Meine Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin habe ich an der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie (WIAP) absolviert. Für diesen Ansatz habe ich mich entschieden, da dort ausgehend von einem ganzheitlichen und humanistischen Menschenbild, neben der zentralen psychodynamischen Fundierung auch ausdrücklich integrativ und ressourcenorientiert gearbeitet wird.

So wird der Menschen als ein Wesen mit einer Fülle von Fähigkeiten betrachtet (ressourcenorientiertes und salutogenetisches Vorgehen) und die Behandlungsbasis stellt ein psychodynamisches Theoriemodell dar, welches Raum lässt für weitere Ansätze. 

Innerhalb des Schwerpunkts tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie werden an der WIAP Methoden und Techniken wie Positive Psychotherapie, Psychodrama, Körpertherapie, Musiktherapie, Kunsttherapie, Entspannungsübungen, Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, Gestalttherapie, Gesprächspsychotherapie, systemische Familientherapie, transkulturelle Psychotherapie u.a. gelehrt und vermittelt. Man könnte dieses Vorgehen deshalb auch als humanistische Tiefenpsychologie bezeichnen.

Ich selbst bin darüber hinaus als systemische Beraterin ausgebildet und befinde mich derzeit in der Fortbildung zur körperorientierten Psychotherapie.